« Erster « zurück weiter » Letzter » 226 Artikel in dieser Kategorie

herbie hancock - crossings (33rpm lp)

Art.Nr.:
BS 2617
Lieferzeit:
4 Tage + Versand 4 Tage + Versand (Ausland abweichend)
27,27 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

MEDIUM Schallplatte
GEWICHT 180gr (schwarzes Vinyl) 33rpm
ZUSTAND versiegelt
COVER Klappcover
ZUSTAND COVER M mint
SERIENNUMMER Nein
LIMITIERT Ja
SONSTIGES Stereo
BESCHÄDIGUNGEN COVER Nein, darauf achten wir
MUSIKER HOMEPAGE   
herbiehancock.com

Scott Beach - vocals, voices
Victor Domagalski - vocals
Herbie Hancock - mellotron, percussion, piano
Billy Hart - drums, percussion
Eddie Henderson - flugelhorn, percussion, trumpet
Delta Horne - vocals, voices
Candy Love - vocals, voices
Bennie Maupin - bass, bass clarinet, alto flute, percussion, piccolo, soprano sax
Victor Pontoja - congas
Julian Priester - percussion, trombone
Sandra Stevens - vocals, voices
Buster Williams - bass, percussion

sleeping giant - 24:48
quasar - 7:25
water torture - 13:54

In den 1970-iger Jahren war Herbie’s "Crossings" eine unverzichtbare 'Scheibe' in den IKEA-Plattenregalen der Jazz-Fusion-Studenten-Fraktion

Nicht unerheblich trug dazu das Psychedelic-angehauchte Cover bei – wobei nicht klar war, wohin die Überfahrt uns führen sollte …

Nichtsdestotrotz bieten der hervorragende Trompeter Eddie Henderson – oft unterschätzt als Improvisator und Komponist und Benny Maupin, der wie Herbie Hancock in Miles Davis‘ Stall großgeworden ist, ein breites Spektrum vieler Klang-Erzeugungsinstrumente – wie das damals eben Mode war

Synthesizer und Mellotron (mit Tonbändern bestückt ist ein Mellotron so etwas wie die Urform der Sampler) waren feste Gruppenmitglieder - und erzeugten hier sogar melodische Bögen!

Ob, wie in den Besprechungen der LP zu lesen war, Bennie Maupin’s "Quasar" die Gruppe und uns in außerirdisches Territorium trug, wie in einer Rezension behauptet, mag dahingestellt sein

Ein Zeitdokument ist die LP auf jeden Fall, antiquiert klingt’s auch nicht – darum sollten auch jüngere Zeitgenossen ihr Vergnügen an diesen Experimenten des letzten Jahrtausends finden

AUFNAHME Februar 1972 in den Pacific Recording Studios San Mateo, Kalifornien
ENGINEERING Patrick Gleason, Fred Catero
LABEL Warner
RE MASTERING --
RE RELEASED 2017
DURCHSCHNITTLICHE BEWERTUNG 4 ½ Sterne von 5
PRESSUNG von Pallas
MADE IN Germany
STIL Jazz / Fusion / Funk
LIEFERBAR so lange Vorrat
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.